Leichtes Füllmaterial

YALI® ist ein Naturprodukt, dessen physikalische, chemische und mechanische Eigenschaften es zu einem idealen leichten Füllmaterial bei zahlreichen geotechnischen Anwendungen macht.

Merkmale von YALI®:

  • Niedrige Kornrohdichte
    Die Kornrohdichte von YALI® überschreitet 800 kg/m beim Trockenprodukt (105° /24 Std.) nicht. Dies kommt seinem Einsatz zugute, da es Lasten und seitliche Spannungen verringert. Transportkosten minimieren sich und der Umschlag wird erleichtert. Wegen seiner ausgezeichneten thermischen Isoliereigenschaften bietet YALI® Schutz gegen extreme Temperaturschwankungen.
  • Hoher Innenreibungswinkel
    YALI® ist mit einer gleichmäßigen Korngrößenverteilung verfügbar, eine Eigenschaft, die zusammen mit dem hohen Innenreibungswinkel die Kohäsion und die Stabilität des Produkts erhöht, ohne dass Mineralstoffe eingesetzt werden müssen.

  • Chemische Inaktivität
    YALI® korrodiert nicht und wird nicht chemisch angegriffen. Es besitzt außerdem puzzolane Eigenschaften.

Einsatzzwecke

Diese ausgezeichneten Eigenschaften von YALI® werden in den Vereinigten Staaten, in Europa, im Mittelmeerraum und auf der Arabischen Halbinsel genutzt, um als leichtes Füllmaterial für eine große Anzahl verschiedener geotechnischer Einsatzzwecke eingesetzt zu werden, z.B.:

  • bei Straßenpflastern,
  • im Straßen- und Wegebau,
  • bei Hafenbauarbeiten,
  • für Brückenkonstruktion und
  • im Dammbau.

YALI® hat sich dabei als höchst einsatzfreudiges und wettbewerbsfähiges Material erwiesen - es bietet Lösungen für schwierige Landauffüllungs- und Böschungssituationen.

Die Eigenschaften von YALI® werden besonders wichtig, wenn ein weicher oder instabiler Untergrund angetroffen wird, um eine Verringerung von Lasten zu erzielen und Erdrutsche zu vermeiden. YALI® eignet sich deshalb besonders im Straßenbau bei weichem und nassem Untergrund, um eine hochverdichtete und stabile Unterlage für stark belastbare Oberflächen für Straßen und Baugrundstücke herzustellen.